Geschäftsführende Gesellschafterin und Berufssachverständige

Annette Gottfried

ö.b.u.v. Sachverständige

Zur Person:

Annette Gottfried absolvierte zunächst eine Ausbildung zum chemisch-technischen Assistenten und ein Grundstudium der allgemeinen Chemie an der Universität Stuttgart. Es folgte ein vertiefendes Studium mit den Schwerpunkten Bauchemie, Bauphysik, Bauten- und Korrosionsschutz und dem Abschluß als Diplom-Ingenieur. Im Rahmen der Diplomarbeit beschäftigte sich Annette Gottfried mit der Entwicklung von Industriefußbodenbeschichtungen: ein in situ Aminaddukt als Härtersystem auf Basis von Epoxidharzen für mechanisch und chemisch hoch belastbare Kunstharzbeschichtungen wurde entwickelt. Dann folgte eine Tätigkeit in der Entwicklungsabteilung eines Industrieunternehmens mit dem Aufgabenbereich der Optimierung von Silikonharzlacken mit anwendungstechnologischem Schwerpunkt. Anschließend war Annette Gottfried freiberuflich für ein Sachverständigenbüro für Bauwesen und Bauphysik mit Schwerpunkt Fußbodenbau tätig, wo sie sich mit polymeren Beschichtungen (Spezialgebiet Industriefußböden), textilen und elastischen Bodenbelägen, Parkett (insbesondere Parkettlacke & Versiegelungen) sowie Laminatfußböden (Schwerpunkt Prüftechnik & Qualitätssicherung) beschäftigte.

Tätigkeitsfeld:

Anfang 1993 erfolgte gemeinsam mit Hans-Joachim Rolof die Gründung des iba-INSTITUT Gottfried & Rolof, seither ist Annette Gottfried als geschäftsführende Gesellschafterin und Berufssachverständige tätig. Als ö.b.u.v. Sachverständige befaßt sich Annette Gottfried schwerpunktmäßig mit der Erstellung von Gutachten und Berichterstattungen sowie Prüfzeugnissen und Zertifikaten auf Grund von Güteüberwachung und Qualitätssicherung, Material- und Werkstoffprüfung von Farben, Lacken, Reaktionsharzen, Bodenbelägen und Baustoffen sowie der Verarbeitungs- und Anwendungstechnologie von bauchemischen Erzeugnissen.