Geprüfte Werkstoff-Fachberater - Exklusives Siegel des GHF

Fachberater Farbe-Exklusiv

Wer rastet der rostet, also Weiterbildung bleibt Pflicht. Der Markt wandelt sich ständig: neue Richtlinien, neue Produkte, verschärfte Vorgaben der Energieeinsparverordnung. Diese Herausforderung kann nur erfolgreich bestehen, wer den Wandel durch Fortbildung als Chance begreift.

Zielgruppe:

Fachberater im Innen- und Außendienst mit abgeschlossener Ausbildung und anschließender, mindestens 3-jähriger Berufserfahrung.

Voraussetzung:

Der erfolgreiche Abschluss zum "Geprüften Werkstoff-Fachberater Farben & Lacke" oder "Geprüften Fachberater Fußbodentechnik" oder vergleichbare, sehr gute Vorkenntnisse.

Inhalte:

Fassaden

  • Das neu BFS-Merkblatt Nr. 21: Stand der Technik für WDVS neu definiert! Wichtige Änderungen für den Planer und Ausführenden bei WDVS
  • WDVS-Fassaden - Schäden am Detail: Planungsfehler oder Ausführungsmangel, Dachrandabschlüsse & Flachdachrichtlinie? Fassadenbündige Fenster: schlagregendicht? Fehlerteufel Fensterbank - schief, zu kurz, mit Kontergefälle: Hinweise zur Planung und Ausführung von Details aus schverständiger Sicht

Innendämmung

  • Energetische Sanierung von Gebäuden: Innen dämmen - aber richtig! Chancen und Risiken der Innendämmung - Ursachen erkennen, Fehler vermeiden, Sanierung planen!
  • Innendämmung statt WDVS - bauphysikalisch sinnvolle Alternative? Raumseitige kapillaraktive Wärmedämmsysteme: alciumsilikatplatten - Vorteil und Grenzen
  • Mineralische Verbundplatten aus Steinwolle und Aerogel: die Alternative für Innendämmung? Nicht immer ist ein WDVS die ideale Lösung - was tun? Durch neuartige Standard-Verbundplatten, Leibungsplatten und Keilplatten ist eine Energieeffizienz auch raumseitig herzustellen - Hinweise für Planung und Ausführung

Wandbeläge

  • Gegen Schimmel an Wänden: Wandbelag als 2-Komponenten-Verbundsystem aus Textilfasern oder Glasschaum-Granulat mit Vlies - energetisch und diffusionsoffen? Neue Unterlagen für Wandbeläge und Putze - Neue Marktchancen? Hinweise und Tips für Planung und Ausführung
  • Nanohybridtechnologie, Hydrophilie, Hydrophobie, Photokatalyse – neuester Stand im Fokus der Praxisbewährung

Zusätzliche Leistungen:

  • Speziell begleitende Seminarunterlagen des iba-INSTITUTS
  • Workshops mit neuesten Prüfwerkzeugen und –geräten
  • Exkursionen vor Ort
  • Zertifikat

 

Zur Übersicht "Geprüfte Fachberater"

Zur Übersicht "GHF-Lehrgänge"

Zur Übersicht "Seminare"