Nachdenkliches, Wissenswertes, Neues - manchmal auch Kurioses!
iba-Denkzettel

Ausgabe: 01/2014

An Handel, Handwerk
Industrie, Architekten
Bauleiter und Auftraggeber

Neuer iba-Denkzettel: News, Infos & Aktuelles

… oder Kurioses aus 21 Jahren Bauschadensforschung!

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

das OLG Düsseldorf hat entschieden: Stundenlohnarbeiten sind auch ohne Stundenzettel zu bezahlen! Konkret hatte ein Werkunternehmer für bestimmte Arbeiten die Abrechnung nach Einheitspreisen vereinbart und für andere Werkleistungen den Nachweis im Stundenlohn festgelegt. Für die abschließende Abrechnung konnte der Werkunternehmer nur die Aufmaße für die Leistungen nach Einheitspreisen, aber nicht die gegengezeichneten Rapporte vorlegen. Weil kein konkreter Zeitpunkt für die Vorlage der Rapporte zwischen AG und AN vereinbart war, ist die Vorlage der Stundenzettel zum Zeitpunkt der Abrechnung ausreichend. Auch führte die unterlassene Vorlage nicht automatisch zum Verlust des Werklohns: der AG ist aber gehalten, mit der Vorlage der Schlußrechnung alle erforderlichen Angaben für Rapporte aufzuführen (Zeitpunkt der Leistungen, Benennung der Baustelle, Darlegung der Leistungsbeschreibung, exakte Angaben der Tage und Stunden der Leistung und Zuordnung mit Namen der Werktätigen u.a.). Mit diesem Grundsatzurteil kann für das Handwerk positiv gemeldet werden, daß der ungerechtfertigte Abzug von tatsächlich geleisteten Stundenlohnarbeiten nun ein Ende haben sollte (OLG Düsseldorf, Urteil 09.08.2013-22 U 161/12).

 

Unikatböden & Designbeläge: alles nur Kunst?

Unikatböden sind schön, solange sie gefallen! Was tun, wenn den Kunden nach Fertigstellung dann Kaufreue befällt: entspricht die Arbeit nicht dem Muster, ist die Leistung dann mangelhaft und der Werklohn nicht fällig? Designbeläge gefallen in der Optik – sind bei Verlegung und Nutzung aber nicht immer unproblematisch: offene Nähte durch Schrumpfen, bleibende Verfleckungen? Ist der Verleger immer Schuld? Spannende Fragen beim iba-BauFach-Symposium „Estrich &   Oberboden – Sichtestriche, Unikatböden & Designbeläge: alles nur Kunst?“ am 26.03.2014.

 

Farbveränderungen nach der Abnahme: Haftungsfalle?

Rot, Rosa oder doch Orange – welcher Farbton sollte es denn gewesen sein? Was tun bei Farbtonabweichungen vor Ablauf der Gewährleistung? Auch Fassaden unterliegen der Alterung: Bewitterung und Sonnenstrahlung führen zu Bindemittelabbau, Kreidung und Glanzgradverlust… So wird ganz schnell aus manchem intensiven Blau ein Taubengrau. Doch Vorsicht: so war es nicht bestellt! Schon droht Ärger… Farben ohne Grenzen? Gilt der Hellbezugswert oder TSR? Was ist Stand der Technik? Worauf müssen Planer und Handwerker bei der Auswahl von Farbtönen achten? Antworten hierzu beim iba-BauFach-Symposium „Fassade & Raum: Bausoll, Risse, Farbton? Toleranzen im Fokus! am 27.03.2014.

 

Fußbodentechnik & Hygiene: iba-Report Nr. 1/2014 - jetzt anfordern!

Fußböden in Arztpraxen, Pflegestationen und Krankenhäusern – Hygiene ist zu gewährleisten! Bei Planung und Ausführung von Oberböden gelten für die Hygiene zur stationären oder ambulanten Behandlung besondere Anforderungen. Vorsicht Falle: Welche Vorgaben und Richtlinien gibt es hierzu? Welche Anforderungen zur Reinigungsfähigkeit und Desinfizierbarkeit enthalten mitgeltende technische Regeln? Tips und Hinweise bietet der kostenfreie iba-Report 1/2014 Fußbodentechnik & Hygiene

 

Rückantwort

Bitte senden Sie mir den iba-Report 1/2014: Fußbodentechnik & Hygiene
Bitte senden Sie mir den iba-Denkzettel zukünftig per E-Mail zu
Bitte senden Sie mir den iba-Denkzettel zukünftig per Post zu
Anrede:
Name*:
Vorname*:
Firma:
Straße, Hausnr.*:
PLZ*:
Ort*:
e-Mail*:

 
Ich habe die Datenschutzbestimmungen unten zur Kenntnis genommen.
 

Oder rufen Sie uns an:
iba-Hotline 0800/4224678

Datenschutzbestimmungen
Bei einer Kontaktaufnahme mittels WWW-Formular werden Ihre persönlichen Daten, die Sie uns übermitteln, von uns elektronisch gespeichert, um sie für Kommunikationszwecke mit Ihnen zu verwenden. Wir werden Ihre Daten grundsätzlich nicht an Dritte weitergeben.
Mit der Nutzung dieser Website und der Abgabe Ihrer persönlichen Daten per WWW-Formular geben Sie Ihre Einwilligung zu der hier beschriebenen Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer persönlichen Daten. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen und auch die Löschung Ihrer Daten verlangen.